Anzeige

Wissenschaftsfestival Stuttgart

Mathe und Physik „wohl bekömmlich“

Tag der Wissenschaft. Am Samstag, 29. Juni, lädt die Uni Stuttgart ein, clevere Forschung, Experimente zum Staunen und die Menschen dahinter kennenzulernen.

24. Juni 2019 - 14:00 Uhr
Stuttgarts OB Fritz Kuhn: „Wir können als Wissenschaftsstadt zusammenwachsen.“ Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth
Stuttgarts OB Fritz Kuhn: „Wir können als Wissenschaftsstadt zusammenwachsen.“ Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth
Das Cover des Programms Foto: hf
Das Cover des Programms 
Foto: hf

»UNI STUTTGART

Tag der Wissenschaft, Samstag, 29. Juni, 13 bis 19 Uhr, Campus Vaihingen

Frisch gebrüht – der Science Espresso Pfaffenwaldring 47; Hörsaal 47.01; 15.45 Uhr: kurzweiliger Slam mit Themen aus Mathematik und Physik

Für Studieninteressierte: Die Zentrale Studienberatung informiert im Außenbereich, Campus Mitte, rund um das Studium an der Universität Stuttgart

Vortrag: Pfaffenwaldring 47; Hörsaal 47.06, 13.35 Uhr: Schule und dann – wie entscheide ich mich?

Für Ausbildungsinteressierte: Das Ausbildungszentrum informiert unter dem Schirmzelt über die verschiedenen Möglichkeiten einer Berufsausbildung an der Universität Stuttgart

Für Kinder und Jugendliche – der Schüler-Campus: extra Programmheft mit extra Programmpunkten für den cleveren Nachwuchs

Für das leibliche Wohl: Essensstände im Außenbereich; Cafeterien in den Gebäuden Pfaffenwaldring 9 und 31

» www.uni-stuttgart.de/tag

Medien und Technik

Anwendungen. Forschung und Lehre in Bezug zur Praxis stehen bei Hochschulen im Vordergrund.
  

Die Vielfalt der Hochschulen in Stuttgart ist groß. So veranstaltet die Hochschule der Medien (HdM) die „MediaNight“. Sie ist traditionell der Höhe- und Schlusspunkt des Semesters. Am Donnerstag, 4. Juli, stellen die Studentinnen und Studenten vor, woran sie im Sommersemester gearbeitet haben. Etwa 100 Projekte und Studienarbeiten kommen da zusammen. Die Bandbreite reicht von künstlerisch-kreativen Projekten bis hin zu alltagstauglichen Anwendungen. Es sind professionelle Computeranimationen, Kurz- und Dokumentarfilme und TV-Produktionen zu sehen, räumliche Inszenierungen zu erleben, Tonproduktionen zu hören, gedruckte Produkte anzuschauen oder Softwareentwicklungen, Virtual-Reality-Projekte und Games zu sehen. So wird etwa ein spannendes und unterhaltsames Multiplayer-Partyspiel zum 40-jährigen Geburtstag des Studienganges Audiovisuelle Medien vorgestellt und in Kooperation mit der Staatsgalerie Stuttgart soll eine Augmented Reality App entstehen. Außerdem präsentieren sich verschiedene Start-up-Projekte, die im Rahmen der HdM entstanden sind. Für Unterhaltung sorgen verschiedene Bands der HdM.

Die Hochschule für Technik Stuttgart (HFT) zeigt sich beim Wissenschaftsfestival bei verschiedenen Veranstaltungen – unter anderem zweimal mit ihrem Projekt „Intelligente Stadt i_city“. Auf dem Lebendigen Campus am 27. Juni im Stuttgarter Stadtgarten tragen Forscherinnen und Forscher „Bad Cannstatt 2030“ Perspektiven und Ideen für ein lebenswertes Stuttgart vor. Am 28. Juni findet im Rathaus Stuttgart einen Kreativworkshop für Studierende statt.

Die FOM Hochschule für Oekonomie & Management bietet am 6. Juli Vorträge zu unterschiedlichsten Themen. So gibt es etwa einen „Blick ins Gehirn: Was Sie schon immer über das Gehirn wissen wollten“ oder Antworten auf die Frage „Wie arbeiten wir in der Zukunft?“. kn
  
Universität Stuttgart
Datenschutz