Anzeige
Bauen & Wohnen

Edelstahl-Schlosserei Kitcom mit Sitz in Filderstad Perfektion und High-Tech

Technik verändert die Welt – im Großen wie im Kleinen. Von modernsten Entwicklungen profitieren auch Handwerksbetriebe, wenn sie denn offen dafür sind. Das Traditionsunternehmen Kitcom, in Filderstadt ansässig, gehört zu den Betrieben, die permanent Augen und Ohren offen halten, um voranzukommen. Ohne diese Eigenschaft hätten sie schlicht keine 135 Jahre auf dem Firmenbuckel.

Das Team der Edelstahl-Schlosserei Kitcom Foto: z/Dieter Reisner

Die neuste Errungenschaft der Edelstahl-Schlosserei ist nicht nur ein Hilfswerkzeug und Unterstützung für menschliche Handwerkskunst. Die Stanzmaschine von Trumpf, weltweit führender Maschinenbauer in Sachen Lasertechnik mit Sitz im schwäbischen Ditzingen, sei ein Tausendsassa, ein 13. und 14. Mitarbeiter, der den zwölf Mann- und Frau-Betrieb in eine neue Dimension katapultiert. „Die lasergestützte Stanzmaschine stellt Fassaden oder Treppenteile in rasender Geschwindigkeit her.

Perfekt ausgemessen. Perfekt gebogen. Perfekt angepasst. Für zwanzig Treppenstufen mit Löcher braucht sie gerade einmal zehn Minuten. Mit Elementen wie versenkbaren Schraublöchern, die so früher nicht möglich gewesen wären“, sagt Inhaber Jürgen Friedl. „Alles inklusive und individuell ganz nach den Wünschen der Kunden. Und schnell. Lieferzeiten verkürzen sich. Treppen und Geländer innerhalb von vier Wochen fertig zu montieren, alles individuell ist da möglich.“ Die Augen des Inhabers Friedl glänzen, als er das alles erzählt. Der Seniorchef zeigt voller Stolz auf die Maschine, die ihn auch nach Monaten immer noch begeistert.

Genauso fasziniert ist Steffen Künschner: Der Juniorchef setzt voll auf Innovation und war mit die treibende Kraft für die Anschaffung – immerhin 800 000 Euro schwer. „Es ist eine der modernsten Stanzmaschinen“, schwärmen beide.

„Schnell, gut, individuell und exklusiv sind wir damit. Das unterscheidet uns von anderen“, sagen sie. Besonderer Service: Bereitgestellte Daten werden eingelesen und verarbeitet zum fertigen Produkt. „Auf Wunsch können diese natürlich auch durch uns nach ihren Vorlagen erstellt werden.“ Die Edelstahlschlosserei ist im Raum Stuttgart keine Unbekannte. Bei namhaften Unternehmen wie EnBW, Thyssen Krupp, der Stuttgarter Straßenbahnen AG oder bei der Stadt Stuttgart zählen sie zu Systemlieferanten.

Die Kandelaber in der Königstraße der Landeshauptstadt etwa stammen von Kitcom. Messebau ist ebenfalls ein großes Thema, exklusiv für Kunden wie Daimler, IBM, Huawei oder Webasto. Gleichwohl bedient das Unternehmen auch Privatkunden. „Wir machen vom Handtuchhalter bis zur 300 Tonnen Außentreppe alles. Wir fertigen außerdem individuelle Lochblechverkleidungen wie zum Beispiel Müllboxen oder Geländerfüllungen ganz nach ihren Wünschen“, erläutert Jürgen Friedl.

Übrigens: die neue Maschine erweist sich auch noch in anderer Hinsicht als zukunftsweisend. Sie ist attraktiv für junge Handwerkerinnen und Handwerker. Das sichert den Nachwuchs. Damit das Traditionsunternehmen noch weitere hundert Jahre besteht. Tatjana Eberhardt

KONTAKT

Kitcom Edelstahl-Schlosserei. Inhaber: J. Friedl
Echterdinger Straße 57 / Bau 18, 70794 Fil.- Bernhausen
Tel.: 0711 / 90 77 67 11
info@kitcom-edelstahl.de
www.kitcom-edelstahl.de

zurück zur Übersicht Bauen & Wohnen