Fachgeschäfte

Endlich weihnachtet es wieder auf dem Obertürkheimer Weihnachtsmarkt 2022

Nach zwei Jahren Corona-Pause kann der Handels- und Gewerbeverein (HGV) Obertürkheim-Uhlbach am 26. November wieder den traditionellen Weihnachtsmarkt veranstalten. Auch abseits vom weihnachtlichen Geschehen war der HGV nicht untätig.

Endlich weihnachtet es wieder auf dem Obertürkheimer Weihnachtsmarkt 2022

Musikalischer Hochbetrieb auf dem Weihnachtsmarkt in Obertürkheims Stadtkern. Fotos: ECCC

Nach zwei Jahren Pause ist die Tatsache, dass der Weihnachtsmarkt stattfinden kann für uns natürlich ein absolutes Highlight“, freut sich Jeanette Neidhardt-Rosenberger aus dem Vorstand des Handels- und Gewerbevereins Obertürkheim-Uhlbach. Dass auch die Bürgerschaft der Veranstaltung entgegenfiebert hat man bereits bei den Anmeldungen gemerkt. „Die insgesamt 21 Zusagen kamen relativ fix zusammen“, sagt Christine Rutzki aus dem HGV-Vorstand. Das Resultat ist wieder ein bunter Mix: Musik- und Sportvereine aus beiden Ortsteilen, das Jugendhaus, der Bürgerverein, die Pfadfinder, Kindergärten oder auch politische Parteien. Der HGV selbst ist wieder traditionell mit seinen Glücksrad dabei, wenn sich am Samstag vor dem 1. Advent, also am 26. November alles zwischen Fußgängerzone am Bahnhof bis hin zum Obertürkheimer Rathaus tummelt.„Zu den Highlights gehört neben dem Bühnenprogramm vor allem für die Kinder der Auftritt des Nikolaus um 17 Uhr und das verstreuen des Sternenstaubs aus dem Hotel Britta um 17.30 Uhr“, betont Rutzki.

Auf der Bühne vor der Alten Mühle ist im Prinzip für jeden etwas geboten: Den Auftakt macht um 10.30 Uhr der evangelische Posaunenchor. Es folgt die offizielle Eröffnung durch Bezirksvorsteher Kevin Latzel um 11 Uhr. Dazu singen die Kinder der Grundschule Weihnachtslieder. Von 13 bis 14 Uhr spielt der Musikverein Obertürkheim. Im Anschluss wird es sportlich. Die Hip-Hop-Girls der Sportkultur Stuttgart kommen auf die Bühne. Um 15 Uhr präsentiert sich die Sängervereinigung Eintracht.

Um 15.30 Uhr heißt es „Uhlbach tanzt“. Kindertanz, Dance for Kids und die Hip-Hop-Gruppe des TSV Uhlbach entern sportlich und musikalisch zugleich die Bühne. Bevor dann der Nikolaus seine Bühne bekommt, verlost der Bürgerverein Obertürkheim-Uhlbach einen Gewinner unter allen Teilnehmenden der Umfrage.

Besonders freut Rutzki und Neidhardt-Rosenberger, dass eine Initiative des HGV, die in der Corona-Zeit abseits vom Weihnachtsmarkt-Geschehen gestartet wurde, fortgeführt wird.

„Als der Weihnachtsmarkt in den letzten beiden Jahren ausgefallen ist, hat der HGV einen Besuch des Nikolaus in den Schulen gesponsert, damit die Kinder im Bezirk in zumindest trotzdem zu Gesicht bekommen“, sagt Neidhardt-Rosenberger. Diese Besuche werden nun, von den Schulen selbst organisiert, fortgeführt.

Endlich weihnachtet es wieder auf dem Obertürkheimer Weihnachtsmarkt 2022-2
An den Ständen gibt es Allerlei zu entdecken. Fotos: CZ-Archiv

Auch auf eine weihnachtliche Beleuchtung müssen die Obertürkheimerinnen und Obertürkheimer in diesem Winter nicht verzichten. „Wir werden die Zeiten etwas kürzen und setzen nur LED-Leuchten ein“, erklärt Rutzki, wie man trotz Beleuchtung Energie einsparen möchte. Denn die aktuelle Energiekrise geht natürlich am örtlichen Gewerbe nicht unbemerkt vorbei. Auch wenn vor allem die Handwerksbetriebe gerade am Anschlag arbeiten und die Auftragsbücher voll sind, ist das Stimmungsbild bei den Mitgliedern durchwachsen. „Alle warten natürlich was energiepolitisch in diesem Winter auf uns zukommt“, sagt Neidhardt-Rosenberger. Umso wichtiger ist es, dass positive Ereignisse wie die Feier am 1. Mai oder der Weihnachtsmarkt stattfinden konnten und können.

Aber auch außerhalb der Feiern war der Handels- und Gewerbeverein nicht untätig. Die schon länger angedachten Abendspaziergänge durch die unterschiedlichsten Gewerbe aus dem Stadtbezirk hätten eigentlich schon 2022 stattfinden sollen. „Allerdings war es auf Grund der sehr guten Auftragslage schwierig einen gemeinsamen Termin zu finden – und auch eine gewisse Unsicherheit, was das Thema Corona und größere Veranstaltungen angeht, war das gesamte Jahr noch zu spüren“, sagt Neidhardt-Rosenberger.

In 2023 soll dies aber nun endlich nachgeholt werden. Auch in Sachen neue Online-Präsenz für den HGV kommt man langsam voran. „Zudem sind wir auch an weiteren Themen dran – zu viel wollen wir aber noch nicht verraten“, kündigt Neidhardt-Rosenberger an. Thomas Graf-Miedaner

View is not found