Valentinstag

Liebe, Lust und Luxus

Was wünschen sich Frauen (nicht nur) zum Valentinstag? Eine Umfrage gibt überraschende Einblicke.

9.02.2022

Mit einem schönen Strauß Blumen, Schmuck oder Parfum zum Valentinstag liegt man eigentlich nie verkehrt. Foto: Fleurop AG/Bloomy Days

Am 14. Februar ist Valentinstag. Spätestens jetzt wird es also Zeit, sich über eine kleine Aufmerksamkeit oder eine romantische Geste Gedanken zu machen. Denn ganz gleich, ob zu Beginn einer Romanze oder inmitten eines leidenschaftlichen Liebesabenteuers: Die Wertschätzung des Partners gehört zu den wichtigsten Bestandteilen einer Beziehung. Dazu zählt auch entgegengebrachte Zuneigung in Form von Geschenken – stellen diese doch seit jeher eine elegante und zugleich subtile Art und Weise dar, auch ohne Worte „Ich liebe dich“ zu sagen.

PARFUM FÜHRT DIE WUNSCHLISTE AN

Doch zugleich kann die Wahl des passenden Geschenks auch eine große Herausforderung sein – oftmals vor allem für den männlichen Part in einer Beziehung. Umso überraschender wird für den ein oder anderen sein, welche Geschenke in diesem Jahr ganz oben auf der Wunschliste von Frauen stehen.

Denn um den Geschenke-Kopfschmerz zu vermeiden, hat das Dating-Portal Seeking.com die Angaben weiblicher User ausgewertet und verraten, welche Aufmerksamkeiten bei Frauen (nicht nur) zum Valentinstag am besten ankommen. Zusätzlich bietet der Online-Dating-Anbieter mit 22 Millionen Mitgliedern weltweit ein Feature an, mit dem Wünsche und Vorlieben über eine sogenannte „Wishlist“ dem eigenen Nutzerprofil hinzugefügt werden können.

Eine romantische Auszeit zu zweit tut jeder Beziehung gut. Foto: AdobeStock/KWI
Eine romantische Auszeit zu zweit tut jeder Beziehung gut. Foto: AdobeStock/KWI

Das erleichtert dem Dating-Partner nicht nur die Auswahl des perfekten Geschenks, sondern erhöht auch die Flirtchancen.

Das beliebteste und zugleich meistgewünschte Geschenk ist dabei das Parfum. Eine feine Nase und individuell ausgewählte Düfte können einen langanhaltenden Eindruck hinterlassen und stellen ein sehr persönliches und zugleich sinnliches Präsent dar. Ein weiterer Vorteil: Bei jedem neuen Aufsprühen wird automatisch auch die Erinnerung an den Moment des Schenkens wieder geweckt.

Wer ein etwas größeres Budget hat, trifft mit einer Handtasche eine gute Wahl – und mitten ins Herz der Angebeteten. Denn vor allem Designer-Stücke stellen einen Luxus dar, den sich viele Frauen selten gönnen, aber dennoch auf ihrer Wunschliste ganz oben stehen haben. Laut Seeking.com liegen ein Ledershopper von Tory Burch, ein Luxus-Rucksack von Prada und Cross-Body-Bags von Gucci auf Platz 3 der begehrenswertesten Geschenke.

KLASSIKER: BLUMEN, PRALINEN, SCHMUCK

Noch beliebter und somit auf dem zweiten Platz sind tatsächlich Lovetoys, Lingerie und intimere Aufmerksamkeiten. Sofern man die Bedürfnisse der Partnerin gut kennt, kann die Wahl des Geschenks also ruhig auch etwas abenteuerlicher ausfallen. Die Zeiten, in denen nur beschämt über Vibratoren und Dessous getuschelt wurde, sind schließlich längst vorbei. Stattdessen wächst bei Frauen der Wunsch nach einer selbstbestimmten, experimentierfreudigen Sexualität. Der wohl wichtigste Aspekt des Schenkens ist und bleibt jedoch die liebevolle Intention. So können selbstverständlich auch die Klassiker wie Schmuck, ein Candle-Light-Dinner, eine Massage, Pralinen oder ein Strauß roter Rosen große Gefühle erwecken. Schließlich sind es die individuellen Aufmerksamkeiten, die zeigen, dass man sich über die Wünsche und Bedürfnisse des Gegenübers Gedanken gemacht hat. djd