Anzeige
Bauen & Wohnen

Hochwertige Fliesen – nicht nur für langlebige Böden Kochen mit Stil

Hochwertiges Porzellangeschirr, edles Designerbesteck, teure Töpfe und Pfannen sowie Messer erster Güte: Wenn es ums Kochen und Essen geht, greifen echte Kochfans gerne etwas tiefer in die Tasche.

Kleinformatige Dekorfliesen schaffen ein lebendiges Ambiente.

Auch bei der Neuanschaffung einer Küche ist vielen Deutschen das Beste gerade gut genug. Dazu passt es nicht so recht, ausgerechnet bei langlebigen Ausstattungsdetails zu sparen und sich beim Boden zum Beispiel mit einem Kunststoffbelag zufrieden zu geben. Eine optisch und funktional gute Wahl sind Wand- und Bodenfliesen, die den Küchenalltag mit ihrer robusten, hitze- und säurebeständigen Oberfläche für Jahrzehnte überdauern.

Keramische Fliesen zählen zu den langlebigsten Bodenbelägen. Setzt man die Nutzungsdauer und den im Laufe der Zeit nötigen Renovierungsaufwand verschiedener Beläge in Relation zu den Kosten, dann rechnen sich die Investitionen in einen hochwertigen Fliesenboden.

Eine Küche wird in Deutschland zwischen 15 und 25 Jahren genutzt. Ein Zeitraum, in dem weniger robuste, preiswerte Bodenbeläge nicht selten unansehnlich geworden sind und ausgetauscht werden müssen. Weil für den Austausch in einer bestehenden Einbauküche zumindest die Unterschränke vorübergehend abgebaut werden müssen, ist der Aufwand einer Bodenerneuerung relativ hoch. Da Fliesen mehrere Jahrzehnte in ursprünglicher Schönheit überdauern, kann dann ein eventuell aus optischen Gründen erwünschter Austausch erfolgen, wenn ohnehin die Küche erneuert werden soll.

Bei Farbe, Stil und Struktur zeigt sich das aktuelle Fliesendesign vielseitig wie nie. Es bietet passende Dekore und Formate für jeden Einrichtungsstil. Zu hochmodernen Küchen im Loft-Stil passen XXL-Fliesen im Beton-Look mit minimalen Fugenbreiten. Fliesen mit natürlichen Holzdekoren sind ein stimmiger Bodenbelag für Küchen im Landhausstil. Attraktiv ist auch das Spiel mit kleinformatigen Feinsteinzeugfliesen im Look marokkanischer Zementfliesen oder ein Wechsel großer und kleiner Formate. Die pflegeleichten und haltbaren Eigenschaften der keramischen Oberflächen bewähren sich in der Küche nicht nur am Boden. Im Trend liegen auch Fliesenspiegel an der Spüle und hinter den Arbeitsflächen als Alternative zur Verkleidung mit Küchenarbeitsplatte oder Glas. djd
     

zurück zur Übersicht Bauen & Wohnen