Anzeige
Bauen & Wohnen

DAS TÄGLICHE LEBEN GESTALTEN UND KONTAKTE PFLEGEN In den Quartieren wird Nachbarschaft noch gelebt

Lebensart. Wohnen ist das eine, Leben das andere – im Quartier findet beides zusammen. Quartierwohnen, das präsentiert sich im besten Fall als ein gutes Miteinander von Menschen aller Altersklassen

Die modernen Quartiere überzeugen mit durchdachter Architektur. 
Immobilien Service Bärbel Bahr

Wurden Quartiere einst eher gemieden, da sie sich nicht selten als unpersönliche, lieblos geplante Areale präsentierten, überzeugen die Wohnquartiere von heute mit einer durchdachten Architektur und die Nachbarschaft und das Zusammenleben der Generationen im Fokus. Von Jung wie Alt werden sie neu entdeckt. Diese schätzen die soziale Nähe, die das Quartier seinen Bewohnern in jeder Lebenslage bietet, und das Plus an Sicherheit und Verlässlichkeit, mit dem die Viertel im Gegensatz zu manch anderem Wohngebiet punkten.

DAS TÄGLICHE LEBEN GESTALTEN UND KONTAKTE PFLEGEN

Ob groß oder klein, ob auf dem Land oder in der Stadt, gute Wohnquartiere zeichnet aus, dass sie ein über die Wohnung hinausgehendes Umfeld bieten, in dem sich Familien wie Singles, Jung wie Alt wohlfühlen. Hier können sie ihr tägliches Leben gestalten, sich versorgen und ihre sozialen Kontakte pflegen. Lebenswerte Quartiere haben eine gute Infrastruktur aufzuweisen, mit Ärzten, Apotheken, Einkaufsmöglichkeiten, einem guten ÖPNV, Büros, Gastronomie wie auch Kultur- und Freizeiteinrichtungen. Schulen und Kitas vor Ort erleichtern das Familienleben. Barrierefreiheit endet, wenn gut durchdacht, nicht an der Haustüre, sondern setzt sich im Viertel fort.

Immobilien Service Bärbel Bahr

Ambulante Hilfen ermöglichen es Menschen mit Behinderung wie auch betagten Bewohnern so selbstständig und so lange wie möglich in ihrer gewohnten Umgebung zu wohnen. Wenn gar Pflegeeinrichtungen im Quartier mit eingeplant wurden, muss dies auch im hohen Alter nicht verlassen werden. In manchen Quartieren, die speziell Hilfe für die ältere Generation anbieten, gibt es neben Tagespflegeeinrichtungen durchaus auch einen Sozialdienst, der rund um die Uhr präsent ist, ehrenamtliche Hilfe organisiert und Pflege wie auch Betreuung übernimmt.

Verschiedenste Wohnformen und Wohnungstypen, ein Mix vom Geschosswohnungsbau bis hin zur Stadtvilla, Eigentumswie auch Mietwohnungen – Quartiere bieten bezahlbare Wohnmöglichkeiten für alle Bevölkerungsschichten. Zur bunten Durchmischung aller Generationen tragen beispielsweise auch Pflege- und Studenten- Wohngemeinschaften im Quartier bei. Im besten Fall wird dies so zu einem Ort, wo ein lebendiger Austausch unter allen Bewohnern gepflegt wird, Nachbarschaft gelebt und großgeschrieben wird.

In Begegnungsstätten im Quartier kann beispielsweise zum Mittagstisch geladen werden oder können Ehrenamtliche Kurse aller Art anbieten, vom Sport- bis hin zum Computerkurs. Vielleicht gibt es ein Quartierscafé für zwanglose Treffen oder lädt ein Gemeinschaftsgarten dazu ein, sich einfach mal zurückzuziehen oder zusammen mit anderen ein Stück Natur ins Quartier zu bringen. Quartierskonzepte mit der richtigen Mischung aus Nähe und Distanz sind angesichts der demografischen Entwicklung wichtig für die Zukunft. Junge Familien mit Kindern profitieren von den nachbarschaftlichen Netzwerken dort ebenso wie Singles oder betagte Bewohner. Julia Alber
                    

zurück zur Übersicht Bauen & Wohnen