Gesundheit, Wellness & Spa

Schwarzwald & Allgäu Tourismus: Entspannung im Einklang mit der Natur in Gastein

Ob Yoga im Schnee, ein entspannendes Heubad oder ein Tag in der Therme – in diesen Zeiten sehnen sich Körper und Geist nach einer Auszeit, die den hektischen Alltag vergessen lässt.

8.02.2022

In Gastein kann man Yoga auf der Skipiste machen. Foto: Thomas Sbikowski

Hotel Lauterbad GmbH

Auf dem Gipfel des Fulseck stecken einige Skier am Pistenrand im Schnee. Eine kleine Gruppe bunt gekleideter Skifahrer hat sich im Halbkreis aufgestellt und die Arme ausgebreitet. Mit Blick auf die tief verschneite Bergwelt des Gasteinertals bringen sie mit Yoga- und Atemübungen ihren Körper und Geist wieder in Einklang. Einen halben Tag lang geht es mit erfahrenen Yogalehrerinnen über die Pisten zu ganz speziellen Kraftorten in Dorfgastein. Zwischen den Abfahrten genießen die Urlauber bei kurzen Meditationen die Ruhe der Bergwelt und kehren gegen Mittag auf ein gesundes Yogi-Essen in der urigen Wengeralm ein.

Doch damit ist das Gesundheitsangebot in Gastein nicht erschöpft, denn das Tal lockt mit gesundem Thermalwasser, das in der Felsentherme in Bad Gastein und in der Alpentherme in Bad Hofgastein sprudelt. Auf der Suche nach Gold fand man hier mit dem Edelgas Radon zudem ein natürliches Heilmittel zur Behandlung chronischer Erkrankungen des Bewegungsapparates, der Atemwege und der Haut. Bei wohltuender Wärme von 37 bis 41,5 Grad hilft eine Einfahrt in den Gasteiner Heilstollen bei akuten Beschwerden und stärkt das Immunsystem (www.gastein.com).

Siebenquell GesundZeitResort GmbH & Co. KG

Eine Auszeit vom Alltag verspricht auch eine Reise ins Allgäu. Das Angebot „Achtsamkeit Allgäu“ richtet sich an alle Gäste, die den Wunsch nach Ruhe, Gelassenheit und Entschleunigung verspüren. Mit abwechslungsreichen Landschaften und dem über Generationen vermittelten Heilwissen ist die süddeutsche Region als Rückzugsort dafür wie geschaffen. Wer beispielsweise unter Schlafstörungen leidet, findet im Allgäu viele Orte und Programme für eine entspannungsfördernde innere Einkehr. Dabei kommen regionale Heilmittel ebenso zum Einsatz wie schlaffördernde Meditationswanderungen oder Präventionsprogramme von Sebastian Kneipp.

Für einen Zugang zur Natur sorgen Anwendungen wie Heu- oder Moorbäder, bei denen die Urlauber die Kraft der Elemente spüren und entspannen. Ob Sonnenaufgangswanderung, Yoga-Einheiten am Berg oder eine leichte Schneeschuhwanderung – sanfte Bewegung rundet das Konzept der Achtsamkeit ab (www.allgaeu.de).

Nahezu vor der Haustür lockt der Schwarzwald mit zahlreichen Wellness-Angeboten zu einem Ausflug oder Kurztrip. Hier können sich Urlauber nach einem Tag auf der Piste, der Loipe oder der Rodelbahn in einer der vielen Saunawelten aufwärmen oder in heiße Thermalbäder eintauchen. Die Kurorte bieten zudem regionaltypische Anwendungen wie die Schwarzwald-Basen-Kur. Wer sich aufgrund von Stress, wenig Bewegung und einseitiger Ernährung erschöpft fühlt, kann den Säure-Basen-Haushalt seines Körpers durch basische Ernährung mit regionalen Zutaten, Bäder- und Massageanwendungen mit natürlichen Produkten wie Fichtennadeln oder Holunder und Bewegung an winterlicher Luft wieder ins Gleichgewicht bringen (www.schwarzwald-tourismus.info). BRIGITTE BONDER