Anzeige
Familie & Leben

Stuttgart: Stell dir vor, alles ist gut

... worauf wir uns am meisten freuen


21.04.2021
Thomas Niecke, Galerie Keim
Thomas Niecke, Galerie Keim
Kunsthaus & Galerie Keim

Ich halte es in dieser bewegten Zeit wie Karl Valentin: Zuerst warte ich langsam, dann immer schneller.

Auch die Galerie Keim steht natürlich ganz im Zeichen des Lockdowns und hofft auf normale Öffnungszeiten, um die Kunden wieder ganz persönlich bedienen zu dürfen. Galerien haben immer eine lange Planungsphase - mindestens ein Jahr. Es wäre mir eine große Freude, wenn un sere auf den 9. Mai angedachte Ausstellung „Garten-LUST“ stattfinden könnte.

Gezeigt werden auf zwei Etagen Objekte, Bilder und Grafiken für Innen und Außen.

Am 22./23. Mai ist der 22. Stuttgarter Galerienrundgang ART ALARM geplant, auch auf dieses Even freue ich mich sehr!


Urlaubsidylle - Alb

Ich sehne mich nach Normalität und nach Freiheit. Mir fehlt die Unbeschwertheit, die Freude an den kleinen Dingen, die Umarmungen meiner Kinder, meiner Enkel, meiner Freunde. Ich sehne mich nach gemeinsamen Restaurantbesuchen, Konzerten, Kino, Theater und Straßenfeste, einfach alles was ein soziales Miteinander ausmacht. Tatsächlich freue ich mich auch darauf wieder in Urlaub gehen zu können. Ich wünsche mir Vertrauen, Sicherheit, Beständigkeit in ganz vielen Dingen des Lebens zurück. Nach mittlerweile 6 monatigem Berufsverbot, hoffe ich dass meine Mitarbeiter und ich bald wieder Gäste empfangen können. Ich freue mich auf meine Mitarbeiter und ganz normale Arbeitstage um unsere Gäste wieder täglich verwöhnen zu können. Die Sehnsucht nach Urlaub und gemeinsamen Unternehmungen ist auch bei unseren Gästen groß. Wir hoffen dass wir gerade in unserem Jubiläumsjahr allen einen wunderbaren, betreuten Urlaub bieten können, einen Urlaub den sie gerade nach dieser schweren Zeit sich verdient haben. Ich freu’ mich drauf.


Anja Stober, goldmond
Anja Stober, goldmond
goldmond - schmuck selber machen

Als Geschäftsinhaberin freue ich mich wieder auf Leben in meiner Goldschmiede im Herzen Stuttgarts. Ich freue mich darauf, unsere Kunden wieder persönlich begrüßen zu dürfen und nicht mehr nur traurig durch die Fensterscheibe zu winken. Es wird toll, nach monatelangem Verschieben, wieder Trauringkurse und Goldschmiedekurse geben zu dürfen, um den Kursteilnehmern die Freude an selbstgefertigtem Schmuck zu ermöglichen. Ich freue mich, wenn meine Kinder wieder in die Schule dürfen. Unser Team freut sich wieder normal arbeiten kommen zu können und wir alle freuen uns einfach auf ein Stück Normalität.


Maike Giebner, Naseweis – Der Kinderfachbuchladen
Maike Giebner, Naseweis – Der Kinderfachbuchladen
Naseweis – Der Kinderfachbuchladen

Naseweis – Der Kinderfach- buchladen im Stuttgarter Westen bietet seit über 17 Jahren ein umfassendes Angebot rund ums Kind. Unsere Bücher sollen in erster Linie Spaß bereiten. Deshalb legen wir großen Wert auf individuelle persönliche Beratung und eine eher freche, moderne Auswahl. Zurzeit sind Bestellungen und Anfragen „nur“ per Telefon, Mail oder Webshop möglich. Der Trubel im Laden und der intensive Kontakt fehlen uns deshalb sehr. Umso mehr freuen wir uns über unsere flexiblen und treuen Kunden, die sich noch auf jede neue Coronabedingung einstellen konnten und uns weiterhin treu zur Seite stehen.


Thomas Fulrich und Klaus Niederberger
Thomas Fulrich und Klaus Niederberger
Fulrich & Niederberger Bestattungen

Eine große Erleichterung wäre für uns, wenn wir den Angehörigen (Hinterbliebenen) wieder die Möglichkeit eines würdevollen Rahmens bei der Verabschiedung eines Verstorbenen bieten dürfen. Damit meinen wir einerseits die uneingeschränkte Begleitung am Sterbebett, als auch den Ablauf bei der an schließenden Trauerzeremonie. In unserem privaten Umfeld freuen wir uns auf den Besuch unserer Lieblingsgastronomie, auf das Treffen mit Freunden ohne Maske, ohne Distanz, auf den Besuch von kulturellen Veranstaltungen, von Festen und mal wieder auf einen Urlaub außerhalb unseres Landes.


Petra Schmid-Kleinert und Renate Fuhrer, OSTEND-PHYSIO - Praxis für Physiotherapie und Heilpraktik
Petra Schmid-Kleinert und Renate Fuhrer, OSTEND-PHYSIO - Praxis für Physiotherapie und Heilpraktik
OSTEND-PHYSIO - Praxis für Physiotherapie und Heilpraktik

Wir freuen uns darauf, wenn wir unsere Patientinnen und Patienten wieder ohne Maske behandeln dürfen, mit unseren Kolleginnen mittags spontan zu unserem Lieblingsrestaurant gehen zu können und uns nach dem Sport mit unseren Freundinnen im Biergarten zu verabreden. Wir freuen uns auch auf viele positive Geschichten unserer Patientinnen und Patienten, wie es ihnen ergangen ist und wie sie die schwierige Zeit gemeistert haben.


Sarah-Kim Widmann, Widmann Bestattungen
Sarah-Kim Widmann, Widmann Bestattungen
Widmann Bestattungen

Vorfreude auf den Sommer

Einfach mal wieder das Stuttgarter Leben in vollen Zügen genießen; Ich freue mich auf einen dieser endlosen und spontanen Sommertage, an denen man von einer Aktivität in die nächste stolpert. Der Samstag beginnt mit einem Spaziergang über den Stuttgarter Wochenmarkt. Ich flaniere von Stand zu Stand und halte unterwegs ein Pläuschchen mit meinen Freunden. Anschließend sitzen wir gemeinsam in einem unserer Lieblingscafés und beobachten glückliche Menschen um uns herum. Und im Laufe des Tages sehe ich mich beim zweiten und dritten Aperitif mit meiner Oma im schönsten Sonnenschein beim Schloss Solitude. Ausklingen lasse ich diesen Tag bei einem Grillabend gemeinsam mit meinen Freunden, welche ich zu später Stunde mit einer herzlichen Umarmung verabschiede.


Jörg Galitz, Tanzschule Burger-Schäfer
Jörg Galitz, Tanzschule Burger-Schäfer
ADTV Tanzschule Burger-Schäfer

Ich wünsche mir für die Zukunft ein neues, bewusstes und gesundes „WIR“. Solidarität, Rücksicht, Wertschätzung untereinander und ein gemeinsames miteinander „Leben“! Für alle Kinder und Jugendlichen eine solide Zukunft sowie eine gesicherte Perspektive um zu wachsen und sich zu entwickeln. Schöne Familienfeste und unzählige Augenblicke mit Freunden. Bewegende Momente für uns und unsere Familie sowie unsere Gäste zu gestalten! Gesellschaftliche und kulturelle Veranstaltungen wieder neu zu entdecken und ihnen die angebrachte Wertschätzung in unserer Gesellschaft entgegenzubringen!