Maibaumfest Weilimdorf

Endlich wieder ein Maibaumfest in Weilimdorf

Nach zweijähriger Pause wird am Sonntag die traditionelle Hocketse mit Einkaufsbummel gefeiert.

5.05.2022

Auf die Kleinen wartet wieder eine Kinderhüpfburg. Fotos: z

Der rund zehn Meter hohe Maibaum steht schon seit vergangenen Samstag auf dem Löwen-Platz in Weilimdorf. Die große Hocketse mit Fassanstich, Musik und verkaufsoffenem Sonntag unter dem Wahrzeichen mit metallenem Stamm und rot-gelb geschmückter Tannenspitze folgt mit rund einer Woche Abstand an diesem Sonntag, 8. Mai. „Vor drei Jahren haben wir zum letzten Mal gefeiert, jetzt freuen wir uns sehr, dass es nun endlich wieder richtig los geht“, sagt Kris Dujmic vom Vorstand von WeilAktiv, der Aktionsgemeinschaft Weilimdorf, deren Mitglieder das Traditionsfest ausrichten. „Jetzt muss nur noch das Wetter mitmachen, aber die Vorhersagen fürs Wochenende sind ganz gut.“

Zum letzten Mal fand die traditionelle Maibaumhocketse in Weilimdorf im Jahr 2019 statt, damals als Stadtteilfest zusammen mit der Einweihung des neugestalteten Löwen-Platzes. Bei der ersten Neuauflage seit der Coronapandemie bleiben die Organisatoren ihrem bewährten Konzept treu und haben sich auch wieder die Vereine mit ins Boot geholt. Die Ringer bewirten mit Gegrilltem, hausgemachten Maultaschen und weiteren Leckereien.

Der Musikverein Weilimdorf bietet eine Instrumentenprobe für kleine und große Interessierte. Es gibt eine Kinderhüpfburg und einen Spielparcours für die kleinen Besucher, die von Mitarbeitern des Evangelischen Waldheims Lindental betreut werden, und bei der AOK kann man am Glücksrad drehen. „Wir haben das Thema Kinder und Familie im Bereich Löwen-Markt konzentriert“, sagt Kris Dujmic und freut sich schon auf den lange vermissten Festtrubel im Stadtteil. „Die Leute wollen verständlicherweise nach so langer Zeit wieder raus und feiern.“

Die Ringer bewirten mit Gegrilltem, hausgemachten Maultaschen und weiteren Leckereien.
Die Ringer bewirten mit Gegrilltem, hausgemachten Maultaschen und weiteren Leckereien.

TRADITIONELLER FASSANSTICH

Ganz traditionell wird das Maibaumfest mit Hocketse und Musik um 11.30 Uhr mit dem – vermutlich letzten – Fassanstich von Bezirksvorsteherin Ulrike Zich zusammen mit Kris Dujmic und seinem Vorstandskollegen Marcus Mannsdörfer von WeilAktiv eröffnet. Musikalisch begleitet wird der mal mehr, mal weniger spritzige Akt von der Gruppe Blechgesang. Von 15 Uhr an spielen dann die Fidgety Feet ihren feinen Jazz.

Natürlich haben auch die Mitglieder von WeilAktiv wieder jede Menge Aktionen beim verkaufsoffenen Sonntag für die Besucher aus nah und fern vorbereitet. Von 13 bis 18 Uhr haben die Geschäfte geöffnet und locken unter anderem mit einem Augenschnelltest, leckerem Backwerk rund um die Erdbeere, einer Muttertags-Bastelaktion für Kinder, einem Näh-Crashkurs in Sachen T-Shirt und Kissen, einer Olivenöl-Verkostung, etc. Nach dem Weilemer Herbst mit verkaufsoffenem Sonntag, der ein Veranstaltungslichtblick im letzten Jahr war, sei die Maibaumhocketse das erste große Fest in Weilimdorf, sagt Kris Dujmic, der am Sonntag vor seinem Sportgeschäft Schnäppchen und Häppchen anbietet. „Wir sind bereit und freuen uns auf viele Besucher, die mit uns feiern.“ eha