Anzeige
Fachgeschäfte

Feuerbachs Einzelhändler veranstalten am 26. September erstmals einen „Langen Einkaufs-Samstag“. Feuerbach: In den Abend hinein bummeln am „Langen Einkaufs-Samstag“

Die traditionelle Feuerbacher Kirbe fällt in diesem Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer, und damit auch der dazugehörige verkaufsoffene Sonntag. Mit dem „Langen Einkaufs-Samstag“ hat der Gewerbe- und Handelsverein Feuerbach nun eine vielversprechende Ersatzveranstaltung auf die Beine gestellt. Am Samstag, 26. September, kann bis in die Abendstunden hinein gebummelt, gestaunt und flaniert werden.

Am Samstag kann in Feuerbach bis abends gebummelt werden. Foto: z

Eine Vielzahl von Geschäften in der Stuttgarter Straße und in einigen Nebenstraßen haben mindestens bis 18 Uhr oder sogar länger geöffnet und für ihre Kunden zahlreiche Aktionen, Angebote und Attraktionen vorbereitet – alles natürlich unter der Beachtung der geltenden Corona-Regeln.

In Feuerbach heißt es am Samstag: Willkommen beim ersten „Langen Einkaufs-Samstag“. Ein „Transformer“ wird auf der Stuttgarter Straße unterwegs sein.

Das überlebensgroße Maschinenwesen, den stetig ihr Aussehen wechselnden Robotern aus dem gleichnamigen Film nachempfunden, war schon die Attraktion bei der Langen Einkaufsnacht im vergangenen Jahr. Auf dem Grazer Platz serviert der Foodtruck „Laugenbekenntnis“ Burger-Variationen mit dem urschwäbischen Laugenweckle. Auch in den Geschäften gibt es verlockende Angebote. Beispielsweise gewährt Goldschmiedemeister Gunnar Meyer vom „Schmuckraum“ in einer Sonderaktion zehn Prozent Rabatt auf sämtliche Schmuckstücke. Bei boys&girls gibt es auf das gesamte Kinderschuhsortiment ebenfalls zehn Prozent Rabatt und zudem die Möglichkeit zum entspannten Einkaufsbummel bis 20 Uhr.

„Und wir haben ein Glücksrad mit tollen Preisen für die Kleinen“, sagt Inhaberin Anja Stahl, die ihr Geschäft im August eröffnet hat.

Ebenfalls bis 20 Uhr hat die Boutique Look96 Women Fashion and more geöffnet, sodass modebewussten Feuerbachern und Besuchern von auswärts genügend Zeit bleibt, um sich in Ruhe nach den neuesten Trends für den Herbst umzuschauen. Gute, leckere Lebensmittel und Produkte, alles wie immer in bester Bio-Qualität und sorgfältig ausgesucht, gibt es bei Margret und Christof Tenta im Bio-Markt Organix. Zwischen einer umfangreichen Auswahl an Lesestoff werden am „Langen Verkaufs-Samstag ausnahmsweise auch in der Buchhandlung Schairer ausgesuchte Feinheiten aus der Region aufgetischt: Hausmacher-Marmelade von Dannecker, leckerer Honig von Emmi Laich oder Gin und Wurst in Dosen vom Homburger Hof. Feuerbach feiert sich am Langen Einkaufs-Samstag ein bisschen selbst. Der „Lange Einkaufs-Samstag“ dient zugleich als Abschlussaktion für den Feuerbach-Taler. Die Sonder-Währung gab es nach der Wiedereröffnung in den örtlichen Geschäften als Rabattaktion, und zwar für einen Einkauf von zehn Euro jeweils einen Feuerbach-Taler. Am Informationsstand des Gewerbe- und Handelsvereins gibt es nun für fünf Feuerbach-Taler eine alkoholfreie „Trollinade“ von Jungwinzer Fabian Rajtschan oder für acht Feuerbacher-Taler einen „Feuerbecher“, die umweltfreundliche, weil wiederverwendbare To-go-Tasse.

Den „Feuerbecher“ gibt es auch im „Champagne“ zu kaufen, in rot-weißen Schichten gefüllt mit Götterspeise und Creme. Die insgesamt 19 teilnehmenden Einzelhändler haben noch viel mehr zu bieten. Vorbeikommen und reinschauen lohnt sich. Eva Herschmann
                        

zurück zur Übersicht Fachgeschäfte