Anzeige
Nord-Rundschau

Kurz geschaut & schnell gefunden - Handwerkerprofis aus dem Stuttgarter Norden Der Weg zur Traumküche

20. November 2019 - 17:30 Uhr

Alle 15 bis 20 Jahre investieren die Bundesbürger in eine neue Küche. Praktische Details, eine optimale Raumnutzung und individuelle Wünsche können bei einer professionellen Planung berücksichtigt werden. Foto: z/djd/Küchen Treff
Alle 15 bis 20 Jahre investieren die Bundesbürger in eine neue Küche. Praktische Details, eine optimale Raumnutzung und individuelle Wünsche können bei einer professionellen Planung berücksichtigt werden. Foto: z/djd/Küchen Treff

Ob Single, junges Paar, vierköpfige Familie oder Best Ager: Wer vor der Anschaffung einer neuen Küche steht, sollte nichts überstürzen. Denn eine gut geplante Küche, die genau auf die persönlichen Bedürfnisse und Lebenssituationen ihrer Nutzer zugeschnitten ist, zahlt sich aus. Schließlich benutzt man sie täglich und möchte lange Freude daran haben. Bauliche Voraussetzungen und Budgetrahmen spielen bei der Planung ebenso eine Rolle wie Funktionalität und Komfort.

CHECKLISTE UND KONFIGURATOR

Was gibt es Neues auf dem Markt? Was hat sich bei Freunden oder der Familie bewährt? Am besten sammelt man zunächst Ideen und Informationen, schlendert durch Möbelhäuser und Küchenstudios. Anschließend kann eine persönliche Wunschliste erstellt werden, die als Grundlage für die weitere Planung dient. Je detaillierter, desto besser. Hilfestellung bei der Frage, welche Küche zu einem passt, bieten auch eine Küchen-Checkliste sowie ein Küchenkonfigurator. Hier kann man verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten ausprobieren – ob Küchenformen, Materialien oder Farben. 3D-Features sorgen dabei für eine realistische Ansicht.
  

PERSÖNLICHE BERATUNG NUTZEN

Den ausgedruckten Plan, Wunschliste oder auch Fotos der bisherigen Küche kann man anschließend für das persönliche Beratungsgespräch im Küchenstudio mitnehmen. Mit dem Küchenberater werden dann Wünsche, Möglichkeiten und Materialien sondiert. Bei schwierigeren baulichen Voraussetzungen haben die Profis oft kreative Ideen. Zudem wissen sie aus ihrer Erfahrung, wie viel Stauraum individuell nötig ist, auf was man in puncto Ergonomie achten muss, ob die Raumgröße sowie -aufteilung zu den persönlichen Ansprüchen passt oder die Wunsch-Einbauküche zum vorgesehenen Budget.

PERSÖNLICHE BERATUNG NUTZEN

„Besonderes Augenmerk wird beispielsweise auf kurze Laufwege, die richtige Höhe der Arbeitsfläche und auch Anordnung der Arbeitsbereiche gelegt“, weiß Daniel Borgstedt, Chefeinkäufer bei KüchenTreff, einer Einkaufsgemeinschaft von mehr als 380 inhabergeführten Küchenstudios und Fachmärkten in Europa. Auch die optimale Lichtplanung ist ein wichtiger Punkt. Ein gutes schattenfreies Arbeitslicht gehört ebenso dazu wie ein dekoratives Licht für besondere Effekte und die Beleuchtung des Essplatzes. Nach und nach entsteht so am Computer ein detailgetreues 3D-Modell der künftigen Traumküche. Das genaue Aufmaß der Küche zu Hause sowie der fachgerechte Einbau am Liefertag und die Entsorgung der alten Küche sorgen dafür, dass am Ende auch wirklich alles genau passt. djd
  

zurück zur Übersicht Nord-Rundschau