Anzeige
Bauen & Wohnen

Mit der passenden Beleuchtung den Hauseingang in Szene setzen Dekorativ und sicher

In der Dunkelheit wird eine Stufe vor dem Hauseingang schnell übersehen. Solch ein Fehltritt kann schmerzhafte Folgen haben – dabei lässt sich dies einfach vorbeugen. Wer den Eingangsbereich und die Wege rund ums Haus gut ausleuchtet, sorgt für mehr Orientierung und Sicherheit, für die eigene Familie ebenso wie für Gäste.

Die passende Außenbeleuchtung setzt das Eigenheim elegant in Szene und sorgt gleichzeitig für mehr Sicherheit. Foto: z/djd/Paulmann Licht

Gleichzeitig hat Licht eine dekorative Funktion. Eine bewusst eingesetzte Außenbeleuchtung schafft Atmosphäre und wertet die Fassade bei Dämmerung und Dunkelheit optisch auf. Eine einzelne Lichtquelle reicht für all diese Anforderungen nicht aus. Stattdessen geht es darum, verschiedene Elemente clever miteinander zu kombinieren. Besonders wichtig ist vielen Hauseigentümern die sichere und stimmungsvolle Ausleuchtung des Eingangs.

GUTE AUSLEUCHTUNG DER HAUSNUMMER

„Wenn die Haustür ein Vordach hat, sind Einbauleuchten oder Aufbauleuchten eine gute Wahl. Diese werden darunter gesetzt und schaffen ein gleichmäßiges Licht“, erklärt Lichtexperte Michael Calcada. Alternativ bieten sich links und rechts neben der Tür Wandleuchten oder Wandstrahler an. Mit ihnen lassen sich oft zusätzlich schöne Effekte auf die Hauswand zaubern. Wandleuchten eignen sich wiederum als Fassadenbeleuchtung und für die indirekte, blendfreie Beleuchtung des Eingangsbereichs. Nicht vergessen sollten Eigenheimbesitzer die gute Ausleuchtung der Hausnummer. Sie kann überlebenswichtig sein, wenn beispielsweise Rettungskräfte schnell den richtigen Eingang finden müssen. Daher gelten in vielen Kommunen spezielle Regelungen, die eine Hausnummernbeleuchtung vorschreiben, Informationen dazu gibt es bei der Verwaltung vor Ort. Unabhängig von einer Stromversorgung arbeiten zum Beispiel auch Solar Hausnummern. Tagsüber lädt Sonnenlicht das unsichtbare Solarpanel auf, bei Nacht ist die dekorative Nummer indirekt beleuchtet.

Neben unbeleuchteten Eingängen können dunkle Gartenwege zur Stolperfalle werden. Hier ist eine Sicherheitsbeleuchtung gefragt, damit etwa im Vorgarten jede einzelne Stufe gut sichtbar ist. Dafür sind Pollerleuchten eine passende Wahl. Für reizvolle optische Effekte sorgen Modelle mit einem rundum Lichtaustritt. Sie setzen auch die Beetbepflanzung elegant in Szene. Für eine blendfreie Beleuchtung von Wegen und Einfahrten eignen sich Aufbauleuchten.

Für die Strecke zur Garage oder zum Carport sind befahrbare Varianten erhältlich. djd
                                         

zurück zur Übersicht Bauen & Wohnen