Anzeige
Fachgeschäfte

Basis für süße Träume

Beim Matratzenkauf auf eigene Schlafgewohnheiten achten

Das Zuhause als privater Rückzugsort wird immer wichtiger. Im Bett etwa lässt es sich herrlich kuscheln, spielen oder miteinander lesen.
Foto: djd/Rummel Matratzen/Getty Images/PeopleImages

24.02.2021

Je unberechenbarer die Welt da draußen erscheint, umso mehr wünscht sich der Mensch private Rückzugsorte, an denen er sich behütet und beschützt fühlt. „Cocooning“ heißt der entsprechende Einrichtungstrend, der in Pandemiezeiten stark in den Fokus gerückt ist. Das eigene Zuhause hat nochmals an Stellenwert gewonnen und wird daher mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Einrichtungsexperten beobachten dabei zwei Trends: Natürlichkeit etwa bei der Auswahl von Möbeln und Bodenbelägen ist wichtig, ebenso legen viele bewusst Wert auf hochwertige Qualität. Ein gutes Beispiel dafür ist das Schlafzimmer. Rund ein Drittel des Lebens verbringt der Mensch schließlich im Bett.

MATRATZE INDIVIDUELL ANPASSEN

Eine hochwertige, individuell angepasste Matratze kann den Liegekomfort erheblich steigern und somit einen gesunden Schlaf fördern. Jeder Mensch ist anders – mit ganz eigenen Schlafgewohnheiten. Viele ruhen in Seitenlage, andere am liebsten auf dem Rücken. Manche wälzen sich dynamisch hin und her, während es so einige gibt, die im Schlaf kaum ihre Liegeposition ändern.

Eine Matratze für alle kann diesen unterschiedlichen Vorlieben nicht gerecht werden, davon ist Experte Klaus Neudecker überzeugt: „Wichtig für einen wirklich erholsamen Schlaf ist es, das System aus Matratze und Lattenrost individuell passend zu den eigenen Vorlieben und Gewohnheiten, zu Körpergröße und Gewicht auszuwählen.“ Wer das Gefühl hat, nicht gut durchzuschlafen und sich direkt nach dem Aufstehen bereits erschöpft fühlt, sollte eine individuelle Liegediagnose im örtlichen Fachhandel nutzen: „Mit Computerunterstützung wird in einer 3D-Ansicht ermittelt, welche Anforderungen eine gut abgestimmte Matratze erfüllen sollte.“

Dabei kommt es auf viel mehr als nur den Härtegrad an. Bei Qualitätsmatratzen werden die Komponenten vom Kern über den Bezug bis zur Unterfederung individuell ausgewählt. Zu einem hochwertigen Schlafsystem als Basis für süße Träume kommen aber noch weitere Faktoren hinzu, die jeder selbst beeinflussen kann: Empfehlenswert sind natürliche Materialien, die das Raumklima nicht beeinträchtigen, gedämpfte, beruhigende Farben und effektive Möglichkeiten der Verdunkelung an Fenstern und Türen. Auf diese Weise kann der Cocooning-Trend zu einem besseren Schlaf führen. djd