Anzeige
Fachgeschäfte

Robert Klein berät seine Kunden umfassend und steht für pietätvolle Bestattungen Abschied mit ganz persönlicher Note

  

Als erfahrener Bestatter legt Robert Klein besonderen Wert darauf, sämtliche Wünsche des Verstorbenen und der Hinterbliebenen zu erfüllen. Fotos: kae  

Wie ein roter Faden zieht sich die Fähigkeit zum angemessenen Umgang mit Menschen durch den beruflichen Lebensweg von Robert Klein. Der Diplom-Betriebswirt, der in Fellbach aufgewachsen und mit der Stadt eng verbunden ist, war vor seinem Sprung in die berufliche Selbstständigkeit unter anderem mit der Personaleinsatzplanung in einem Dienstleistungsunternehmen beschäftigt. Bei einem namhaften Stuttgarter Bestattungsunternehmen führte er die Trauer- und Beratungsgespräche. Dort erwarb er auch alle im Umgang mit Verstorbenen notwendigen Kenntnisse. „Menschen in solchen Ausnahmesituationen zu unterstützen, sie zu beraten und in ihrer Trauer für sie da zu sein, ist mir ein großes Anliegen“, sagt Robert Klein, der auch Mitglied im Bundesverband Deutscher Bestatter ist.

Als Fachmann zeigt der 52-Jährige den Hinterbliebenen alle Möglichkeiten einer pietätvollen Bestattung auf. Dabei stehen für ihn die Bedürfnisse der Angehörigen und die Wünsche des Verstorbenen an erster Stelle. Sie in die Tat umzusetzen, ist für Robert Klein Anspruch und Ansporn zugleich. Der Dank, den er dabei regelmäßig erhält, bestätigt ihn in seiner täglichen Arbeit.

Hilfreich kann es dabei sein, wenn Menschen schon zu Lebzeiten Hinweise zum Ablauf ihrer Trauerfeier und der Bestattung geben. Das Testament, das oft erst Wochen nach dem Todesfall eröffnet wird, ist dazu jedoch ungeeignet. Besser ist eine Bestattungsvorsorge, über die Robert Klein gerne berät. Mit einer solchen Vereinbarung können alle Wünsche vorab besprochen und festgelegt werden. Dabei ergeben sich manchmal überraschende Erkenntnisse. Neben den klassischen Erd- oder Feuerbestattungen gibt es viele Möglichkeiten, die der Persönlichkeit des geliebten Angehörigen entsprechen. Immer beliebter werden Beisetzungen in einem Friedwald.

Gerne organisiert Robert Klein auch Bestattungen auf hoher See. Durch seine langjährige Erfahrung hat der Fachmann zur Erleichterung der Trauerfamilien auch etliche aus dem üblichen Rahmen fallende Beisetzungen und Trauerfeiern organisiert. „In einem Fall haben wir die Asche von einem Heißluftballon über dem Elsass verstreut“, sagt Robert Klein und verweist darauf, dass dies in Deutschland nicht möglich ist. Für einen ambitionierten Radsportler stellte Robert Klein bei der Trauerfeier ein Fahrrad auf. Auch die weitere Umrahmung einer Bestattung lässt viele Möglichkeiten zu.

Statt der üblichen Musik vom Band können Instrumentalisten oder gar professionelle Sänger einen würdigen Rahmen ermöglichen. Dabei muss selbst eine Bestattung mit einer sehr persönlichen Note finanziell nicht aus dem Rahmen fallen. In seinem Beratungsbüro in der August-Brändle-Straße 1 in Fellbach nimmt sich Robert Klein gerne viel Zeit, um seine Kunden umfassend zu informieren.

INFO

Die Firma Robert Klein Bestattungen (www.robert-klein-bestattungen.de) verfügt in Fellbach in der August-Brändle-Straße 1 über ein Beratungsbüro. Telefonisch ist Robert Klein rund um die Uhr unter 0711/64 58 09 23 oder unter 0173/6 48 76 73 sowie per E-Mail unter info@robert-klein-bestattungen.de zu erreichen. kae

zurück zur Übersicht Fachgeschäfte